Demenzen

Demenz ist eine Krankheit, die das Gedächtnis sowie die kognitive Funktion eines Menschen beeinflusst. Es ist eine fortschreitende Erkrankung, die häufig bei älteren Menschen auftritt und durch eine Verschlechterung von Denkfähigkeit und sozialer Kompetenz gekennzeichnet ist. Die Krankheit tritt auf, wenn das Gehirn geschädigt wird und die Gehirnzellen nach und nach absterben.

Die häufigsten Ursachen für Demenz sind Alzheimer-Krankheit und vaskuläre Demenz. Es gibt jedoch auch andere Ursachen wie Parkinson-Krankheit und Huntington-Krankheit. Einige Symptome von Demenz sind Gedächtnisverlust, Orientierungslosigkeit, Stimmungsschwankungen und Verhaltensveränderungen.

Demenz ist nicht heilbar, aber es gibt Wege, um das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und das Leben der Betroffenen zu verbessern. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und das soziale Engagement können dabei helfen. Es gibt auch Medikamente, die das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen können.

Für Familienangehörige von Menschen mit Demenz kann es eine herausfordernde Zeit sein. Die Betreuung kann stressig sein und es kann schwierig sein, mit den Verhaltensänderungen der Betroffenen umzugehen. Es ist wichtig, dass Unterstützung und Hilfe angeboten werden, damit die Pflege möglichst stressfrei gestaltet werden kann.

Insgesamt ist Demenz eine schwere Krankheit, die das Leben von Menschen und deren Familien betrifft. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Beeinträchtigungen zu lindern und das Leben der Betroffenen zu verbessern.

30.05.2024

- 31.05.2024

Die Praxis ist wegen einer Fortbildung geschlossen.

In Notfällen wenden Sie sich bitte an den

ärztlichen Bereitschaftsdienst
unter 116 117

oder in lebensbedrohlichen Situationen

direkt an die Rettungsleitstelle
unter 112.

30.05.2024

- 31.05.2024

Die Praxis ist wegen einer Fortbildung geschlossen.

Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an die angegebene(n) Vertretung(en).

Dr. med. Michael Vogel

Peutingerstraße 3, 86152 Augsburg
Tel. 0821 2411811

Bitte beachten Sie, dass von den Vertretungen keine BTM-Rezepte ausgestellt werden!