AD(H)S im Erwachsenenalter

ADHS ist eine Erkrankung, die meist mit Kindern und Jugendlichen in Verbindung gebracht wird. Allerdings leiden auch viele Erwachsene unter dieser Aufmerksamkeitsstörung. Jeder Erwachsene, der ADHS hat, hatte es schon als Kind. Die Symptome, die bei Kindern für Hyperaktivität und Konzentrationsschwierigkeiten verantwortlich sind, können auch im Erwachsenenalter weiterhin präsent sein. Erwachsene mit ADHS haben jedoch oft gelernt, damit umzugehen und Symptome zu kompensieren.

Die Diagnose von ADHS bei Erwachsenen ist schwierig, da die Symptome oft mit anderen psychischen Störungen verwechselt werden können. Typische Anzeichen können jedoch ein ausgeprägtes Desinteresse an alltäglichen Aufgaben, Schwierigkeiten bei der Organisation von Aufgaben, eine erhöhte Impulsivität und Schwierigkeiten beim Einhalten von Terminen sein. Auch Beziehungsprobleme und Schwierigkeiten in der Arbeit können Indikatoren für ADHS sein.

ADHS-Symptome bei Erwachsenen

Wenn Sie als Erwachsener an ADHS leiden, können Ihre Symptome von leicht bis schwerwiegend reichen und sich im Laufe der Zeit ändern. Sie können Sie stark beeinträchtigen oder Sie nicht sonderlich stören. Sie können jederzeit ein Problem sein oder einfach von der Situation abhängen.

Möglicherweise haben Sie Probleme mit:

  • Konzentration
  • Anweisungen folgen
  • Informationen merken
  • Aufgaben organisieren
  • Prokrastination (Aufschieberitis)
  • Langeweile
  • Angst
  • Depression
  • Wut kontrollieren
  • Impulsivität
  • Geringe Selbstachtung
  • Stimmungsschwankungen
  • Beziehungsprobleme
  • Drogenmissbrauch oder Sucht
  • Motivation
  • Unruhe 
  • Zu viel reden

Die Symptome sind bei Menschen mit ADHS nie genau gleich. Möglicherweise können Sie sich konzentrieren, wenn Sie an dem, was Sie tun, interessiert sind oder sich dafür begeistern. Bei manchen Menschen mit ADHS gibt es jedoch unter allen Umständen Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren. Manche Menschen suchen nach Stimulation, andere meiden sie. Außerdem können manche Menschen mit ADHS zurückgezogen und unsozial sein. Andere können sehr sozial sein und von einer Beziehung zur nächsten wechseln.

30.05.2024

- 31.05.2024

Die Praxis ist wegen einer Fortbildung geschlossen.

In Notfällen wenden Sie sich bitte an den

ärztlichen Bereitschaftsdienst
unter 116 117

oder in lebensbedrohlichen Situationen

direkt an die Rettungsleitstelle
unter 112.

30.05.2024

- 31.05.2024

Die Praxis ist wegen einer Fortbildung geschlossen.

Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an die angegebene(n) Vertretung(en).

Dr. med. Michael Vogel

Peutingerstraße 3, 86152 Augsburg
Tel. 0821 2411811

Bitte beachten Sie, dass von den Vertretungen keine BTM-Rezepte ausgestellt werden!